Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Mobile Tierbestattugn e.U.

 


1. Geltungsbereich

1.1. 

Die mobile Tierbestattung Kukla e.U. (infolge kurz Unterneh­men) bietet ihren Kunden mobile Kremationsdienstleistungen und eine Bestattungsvorsorge für Haus- und Heimtiere an. Die Leistungserbringung umfasst die Abholung, Kühlung, Kremation sowie das Befüllen der Urne und die Übergabe bzw. den Versand an den Kunden. Der Kunde erhält ein Zertifikat, welches die Übereinstimmung des verstorbenen Tieres mit der Asche in der Urne bestätigt.

 

1.2. 
Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingun­gen (AGB) in der jeweils aktuellen Fassung gelten für alle Verträge, Dienstleistungen, Warenverkäufe und Lieferungen zwischen dem Unternehmen und dem Kunden. Die AGB sind im Internet unter www.mobile-tierbestattung.at abrufbar.

 

1.3. 
Vertragliche Abänderungen, Nebenabreden und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

 

2. Auftrag, Vertragsabschluss

2.1. 
Die verbindliche Auftragserteilung des Kunden gegenüber dem Unternehmen stellt ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Erst mit der Annahme dieses Angebots durch das Unterneh­men in Form einer schriftlichen Bestätigung kommt der Vertrag zustande. Im Auftragsformular sind Name und Anschrift des Kunden, Angaben und Preise der ausgewählten Waren, Transport­preis, Kremierungspreis, Übernahme-/Übergabe­pauschale und der Gesamtpreis angeführt.

 

2.2. 
Das Unternehmen behält sich das Recht vor, bei zu großen Tieren seine Dienstleistungen einzu­schränken bzw. gänzlich abzulehnen. Grundsätz­lich beträgt das Maximalgewicht 100 kg. 

 

2.3. 
Das Unternehmen ist berechtigt, die vertragsge­genständliche Leistung entweder selbst auszufüh­ren oder sich bei der Erbringung dieser Leistung Dritter zu bedienen. 

 

3. Leistungserbringung

3.1. 
Die Pflicht zur Leistungserbringung beginnt ab dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. 

 

3.2. 
Nach Abholung des verstorbenen Tieres, wird die­ses bis zum nächstmöglichen Kremierungstermin im Kühlraum aufbewahrt.

 

3.3. 
Der Transportpreis beinhaltet die Abholung und Zustellung der Urne. Änderungen des Zustellungsortes können, je nach Mehraufwand Zusatzkosten verursachen. 

 

3.4. 
Der Kunde hat die Wahl zwischen persönlicher Zustellung und Versand. Bei der Zustellung durch Versand trägt der Kunde das Transportrisiko.

 

4. Zahlung und Fälligkeit 

4.1. 
Die Preise werden je nach Gewicht des verstorbe­nen Tieres und der zu erbringenden Leistung be­stimmt. Die jeweils aktuellen Preise sind der Homepage zu entnehmen und werden nach Er­halt der benötigten Informationen berechnet. Der Transportpreis berechnet sich ab Thürnlhofstraße 24, 1110 Wien. Alle Preise verstehen sich in Euro inklusive der
Mehrwertsteuer.

 

4.2. 
Der Kunde hat 50% des vereinbarten Honorars im Voraus bei Abholung und 50% des vereinbarten Honorars bei der Urnenübergabe zu entrichten. 

 

4.3. 
Entrichtet der Kunde den ersten Teilbetrag nicht fristgerecht, verbleibt das verstorbene Tier in der Kühlung, ab dem 8. Tag sind EUR 5,- an Kühlkosten pro Tag zu bezahlen, bis zur
vollständigen Erstattung der Anzahlung. Wird innerhalb von 14 Tagen keine Anzahlung geleistet, erfolgt eine Sammelkremation auf Kosten des Kunden sowie die Beisetzung in einer Sammelurne. 

 

4.4. 
Bei Nichtentrichtung des zweiten Teilbetrages verbleibt die Asche des verstorbenen Tieres beim Unternehmen und wird nach einem Monat, sofern keine Zahlung erfolgt, auf Kosten des Kunden in einer Sammelurne beigesetzt.

 

4.5. 
Bei einem Annahmeverzug gelten die Verzugszinsen in der Höhe von 8% p.a. als vereinbart. Der Annahmeverzug des Kunden berechtigt das Unternehmen zur Geltendmachung aller dadurch entstandenen Schäden.


4.6. 
Bei Rücktritt des Kunden vor der Kremation sind bei Kühlung des Tieres ab dem 1. Tag pro Tag EUR 5,- zu bezahlen und wird eine Reinigungspauschale in Höhe von EUR 50,- verrechnet. Das verstorbene Tier ist vom Kunden selbst abzuholen oder kann gegen Verrechnung der Transportleistung zugestellt werden. Wird das verstorbene Tier nicht
innerhalb von 14 Tagen ab Rücktritt abgeholt, erfolgt eine Sammelkremation und wird in einer Sammelurne auf Kosten des Kunden beigesetzt.

 

4.7. 
Bereits gefahrene Kilometer und Aufwände werden verrechnet, auch wenn der Kunde kurzfristig seinen Auftrag storniert.

 

5. Widerruf bei Verbrauchergeschäft

5.1.

Widerrufsrecht 

Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Mobile Tierbestattung Kukla e.U.

Thürnlhofstr. 24/6/28

1110 Wien

E-Mail: office@mobile-tierbestattung.at

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerru­fen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Wider­rufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

5.2.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Aus­nahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Stan­dardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes verein­bart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so ha­ben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zah­len, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufs­rechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten
Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

5.3.

Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An

Mobile Tierbestattung Kukla e.U

z.H. Frau Kukla Natalia

Thürnlhofstr. 24/6/28

1110 Wien

E-Mail: office@mobile-tierbestattung.at

Hiermit widerrufe(n)
ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der fol­genden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

-Bestellt am (*)/erhalten am (*)

-Name des/der Verbraucher(s)

-Anschrift des/der Verbraucher(s)

-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

-Datum

 

5.4.

Ausschluss des Widerrufs

 

5.4.1.

Das Rücktrittsrecht des Verbrauchers von einem Fernabsatz- oder Auswärtsgeschäft ist gem. § 18 Abs. 1 Z 3 FAGG ua. bei Waren ausgeschlossen, die nach Kundenspezifikationen angefertigt wer­den. 

 

5.4.2.

Der Verbraucher erteilt bei Übergabe des verstorbenen Tieres ausdrücklich seine Zustimmung zum vorzeitigen Tätigwerden, sodass auf einen Rücktritt verzichtet wird.

 

5.4.3.

Der Verbraucher erklärt bei vollständig erbrachter Dienstleistungen ausdrücklich seine Zustimmung, dass er sein Rücktrittsrecht verliert. 

 

5.4.4.

Das Rücktrittsrecht endet jedenfalls nach einer Zeit von 1 Jahr und 14 Tagen.

 

5.4.5.

Im Übrigen werden die erbrachten Leistungen bis zum Rücktritt abgerechnet.

 

6. Garantien und Pflichten des Kunden

6.1.

Der Kunde bestätigt alleiniger Eigentümer zu sein oder im Auftrag des Eigentümers zu handeln. In diesem Fall muss der Kunde eine schriftliche Auf­tragsermächtigung vorlegen. 

 

6.2.

Der Kunde garantiert, dass das verstorbene Tier seines besten Wissens und Gewissens nach an keiner Seuche erkrankt war bzw. daran verstorben ist. Für den Fall, dass das
Unternehmen wegen Verletzung von Rechten an dem verstorbenen Tier von Dritten in Anspruch genommen wird, stellt der Kunde das Unternehmen von sämtlichen Forderungen Dritter frei. 

 

6.3.

Der Kunde versichert, dass seine in der Auf­tragserteilung gemachten Angaben wahrheitsge­mäß sind. Bei fehlerhaften oder lückenhaften An­gaben des Kunden kann das Unternehmen - so­fern diese Angaben tatsächliche und/ oder rechtli­che Auswirkungen auf die vertragsgegenständli­che Leistungserbringung haben - vorbehaltlich weitergehender Rechte, vom Vertrag zurücktreten und gegebenenfalls Schadenersatzansprüche geltend machen. 

 

7. Haftung 

7.1.

Die Haftung beschränkt sich auf grobe Fahrlässig­keit und Vorsatz. Ein Anspruch auf Schadenser­satz wegen verspäteter Lieferung oder Leistungs­erbringung ist ausgeschlossen.

7.2. Mängel müssen sofort bei Übergabe gerügt werden, widrigenfalls kein Gewährleistungs-anspruch besteht.

 

8. Bestattungsvorsorge

Der Abschluss einer Bestattungsvorsorge erfolgt zu Lebzeiten der Haus- oder Heimtiere, durch die Einzahlung eines monatlich im Vorhinein festgelegten Betrages bis zur
Erreichung der Zielsumme laut Vertrag. Bei Kündigung des Vorsorgevertrages wird die bis zum Zeitpunkt der Kündigung einbezahlte Summe abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von EUR 50,- binnen 14 Tagen auf das bekanntgegebene Konto des Kunden ausbezahlt. Die einbezahlten Beträge sind zinsfrei. Eine Kontobenachrichtigung wird jährlich erstattet.

Widerruf: 

Der Vertrag über die Bestattungsvorsorge kann binnen einer Frist von 4 Wochen schriftlich widerrufen werden. Der Widerruf bedarf keiner Begründung. Bis dahin geleistete
Zahlungen werden voll zurückerstattet. Die Frist beginnt mit dem Buchungsdatum der ersten Zahlung. Zur Wahrung der Frist, genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an die in Punkt 5.1 bekanntgegebene Adresse des Unternehmens. Die pauschalen Barauslagen von EUR 50,- werden im Fall des Rücktritts von den geleisteten Zahlungen abgezogen.

 

9. Gerichtsstand

Für alle Streitigkeiten aus dem abgeschlossenen Vertrag ist österreichisches Recht anzuwenden. Der Gerichtsstand ist das für den Geschäftssitz des Unternehmens zuständige Gericht in 1010 Wien.